Für sein Chinarestaurant in Küssnacht hat Kee Hock Leo 13 Gault-Millau-Punkte erhalten. Die Auszeichnung weckt den Ehrgeiz des Koches.

«GAULTMILLAU»-FÜHRER 2010 ⋅ Der Bündner Andreas Caminada (32) ist am Montag in Basel zum zweiten Mal als Koch des Jahres geehrt worden. Aber auch die Zentralschweiz glänzt im neuen «GaultMillau»-Restaurantführer.

In Hongkong werden Dim Sum zum Tee gereicht, in Küssnacht geniesst man sie zu Beginn eines authentisch chinesischen Essens. Als Klassiker gelten Ha Gao, hauchdünne Teigtaschen mit Crevettenfüllung. Kee Hock Leo faltet jährlich ein paar Tausend Stück.

Kee Hock Leo fällt es nicht leicht, fürs Foto stillzuhalten. «In meiner Küche ist es normalerweise weder ruhig noch gemächlich», lacht er. «Je schneller und lauter, desto besser!»